Gepostet: 17.11.2018

Dipl.-Phys. Günter Schulze, Berater Bauphysik

Baulicher Schallschutz:

Der bauliche Schallschutz ist bei Mehrfamilienhäusern, Reihenhäusern und öffentlichen Gebäuden wie Schulen von großer Bedeutung. In diesen Gebäuden sind Geräusche aus der Umgebung und Körperschall (Trittschall) unvermeidlich.

Mit dem Schallschutznachweis werden die Mindestanforderungen an den Schallschutz beurteilt. Die Länder verlangen Schallschutznachweise im Baugenehmigungsverfahren. Gefordert werden die Nachweise, damit die geplanten Außenbauteile ausreichend vor Außenlärm schützen und der Trittschall durch geeignete Bauweise andere Nutzungseinheiten nicht stört.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.